#011: Google AdWords für Koch-Azubis

Wieder einmal haben wir spannende News zusammengetragen – vor allem Google macht von sich reden, in dem ab 14. September 2010 der Markenschutz bzw. das Markenbeschwerdeverfahren für Keywords nicht mehr angeboten wird. Die entsprechende Google Richtlinie dazu wurde bereits geändert.

Außerdem kann man sich nun zu Beta-Tests von Google anmelden – ob’s was bringt, wissen wir als Chefköche auch nicht, also einfach selber mal ausprobieren.

Richtig lecker sieht auch die neue Bilder-Suchergebnisseite bei google.com (USA) aus, die es auch bald in Deutschland geben soll. Neu für SEM ist, dass es jetzt auch Anzeigen oberhalb der Bilder-Ergebnisse gibt – wir verraten im Podcast, wie man dort Anzeigen ausgeliefert bekommt.

Und wieder Google: Es gibt einen modifizierten Broad-Match-Type, bei dem man mit „+“-Zeichen die Keywords versehen kann und so eine genauere Ausrichtung in Relation zur Suchanfrage hinbekommt. Auch hier gilt: Testen, Auswerten, Optimieren. Broad-Keywords sind ja eh immer so eine Sache – wer’s mag, kann seine Suppe gerne damit (ver)salzen.

Neben weiteren Neuigkeiten sind wir beim Hauptthema auf die Frage eingegangen, wie man als Einsteiger so an ein AdWords Konto bzw. eine Suchmaschinenmarketing-Kampagne herangeht. Ein Rezept, nach dem man immer vorgehen kann, gibt es leider nicht, aber viele wohlschmeckende Gewürze und die richtige Temperatur beim Kochen können wir schon verraten.

Wie immer gilt: Viel Spaß beim Nachkochen! Bei Fragen und Anregungen zur Sendung freuen wir uns über Kommentare – wer uns seine Meinung mal ins Gesicht sagen möchte, kann dies auch wieder beim bevorstehenden SEM-Stammtisch im September tun. Datum, Ort und Uhrzeit wird im Podcast preisgegeben, also Reinhören!

P.S. Hier noch der Link zum Signifikanz-Testergebnis-Tool aus den Sendung: http://www.graphpad.com/quickcalcs/Grubbs1.cfm

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.